Orientierungslauf Die OL-Saison startete mit der Schweizermeisterschaft im Nacht-OL und einem Nationalen Wettkampf in Muri.

 

Die OLV Luzern war Organisator der nächtlichen Titelkämpfe im Meggenwald. Das Wettkampfgebiet erstreckte sich vom Osten Luzerns bis nach Udligenswil. Flache Gebiete, steile Hänge und Bachgräben wechselten sich ständig ab. Die allgemeine Belaufbarkeit erwies sich aufgrund des noch niederen Bodenbewuchses als recht gut, Im Gegensatz zu einigen vergangenen Meisterschaften mit Massenstart wurde dieses Jahr wieder einzeln gestartet.

Rangliste 1. Nat. OL

Rangliste NOM




Dieses Format passte den Wiggertaler Wettkämpfern offenbar gut. Von den 11 Teilnehmenden, die sich durch die Dunkelheit wagten, resultierten vier Medaillen und weitere drei Top-Ten Plätze. Junior Nick Gebert (Zofingen, H20) wurde mit der allerersten Startzeit in den Wald geschickt. Bei mehr als 700 Wettkämpfern wird man normalerweise öfters von anderen Stirnlampen geblendet. Nicht so Gebert: auf der ersten Schlaufe sah er kein einziges Licht. Er kämpfte sich allein durch den schwarzen Wald, und dies mit Erfolg. Der letzten Herbst ins nationale Juniorenkader berufene Kantonsschüler lief die Posten sicher an und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze resultierte für Eveline Husner (Staffelbach, DAM). Elisabeth Haberstich (Strengelbach, D55) sowie Hans Baumann (Rheinfelden, H75) kamen beide nicht ohne Fehler über die Runden. Sie konnten die Zeitverluste jedoch klein halten sodass beide mit Silber belohnt wurden. Erfolgreich waren auch Christian Gafner (Küngoldingen, H16), Rang 10 sowie Rang 11 am nationalen OL vom Sonntag sowie Lily Husner (Staffelbach, DAK) Rang sieben bzw. acht.

 

Erster Nationaler OL am Tag danach

Nur wenige Stunden später wurde auf dem Lindenberg, westlich von Muri, der erste nationale OL der Saison durchgeführt. Rund 1600 Wettkämpfer nahmen die verkürzte Langdistanz in Angriff. Das Laufgebiet befand sich auf der Krete des Nord-Süd verlaufenden Hügelzugs zwischen Freiamt und Seetal. Erneut erfolgreich war der Zofinger Nick Gebert mit dem vierten Platz und auch Hans Baumann konnte nachdoppeln; mit zwei Minuten Rückstand klassierte er sich wie am Vortag auf Rang zwei. Bernhard Schilling (Zofingen, H60) lief konstant schnell und hatte nur wenige Unsicherheiten zu verzeichnen. Er wurde mit dem zweiten Platz belohnt.

 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER