Am 43. Rymenzburger-OL im kleinen, zwischen Sempacher- und Baldeggersee gelegenen Ort Neudorf LU gelang dem OLK Wiggertal ein erfolgreicher Saisonauftakt. Im schon frühlingshaft anmutenden Chüewald lagen die Brombeerranken noch am Boden und die unbeliebten Brennnesseln fehlten ganz. Die OLG Rymenzburg war bestens vorbereitet auf die über 500 motivierten Teilnehmer. Der Lauf zählte sowohl als 1. Wertungslauf der Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft (ASJM) McDonald’s Cup als auch für die Zentralschweizer Jugendmeisterschaft und versprach somit in den Nachwuchskategorien eine erste gute Standortsbestimmung.
Der OLK Wiggertal brachte es auf eine stolze Delegation von 29 Teilnehmenden. Zum Saisonstart hin galt es, wieder ein sicheres Gefühl für Karten- und Kompassarbeit zu bekommen. Dies liess sich auf den spannenden Bahnen bestens üben.
In bester Form zeigte sich die Staffelbacherin Eveline Husner, welche in der Kategorie DAM startete. Sie übernahm gleich zu Beginn die Führung und verwies die Konkurrenz auf die Ränge. Ihre Mutter Lily Husner (D55) lief ein konstantes Rennen und wurde mit Silber belohnt. Weitere Topten Plätze gab es bei den Seniorinnen für Barbara Zinniker aus Aarburg (D45, Rang 6), Ursula Hofstetter aus Madiswil (D50, Rang 6) sowie für die Zofingerin Doris Aggeler (DB, Rang 8).
Der routinierte Zofinger Hansruedi Schlatter (H65) startete schnell ins Rennen, doch einige Unsicherheiten im mittleren Teil kosteten ihn wertvolle Sekunden. Auch für ihn gab es Silber. Klubkollege Kurt Buchwalder (Mühlethal) konnte seinen Lauf auf Rang 6 beenden. Ebenfalls ein 2. Rang resultierte für den Aarburger Christoph Ruesch (H55).
Erste Punkte gesammelt
Die Geschwister Julia und Sofia Emmenegger aus Aarburg sammelten in der Kategorie D10 ihre ersten ASJM-Punkte. Julia gewann Bronze, ihre Schwester erreichte Rang 5. Der Kaderläufer Christian Gafner aus Küngoldingen lief bei den H16 mit einer Erkältung nicht im gewohnten Wettkampftempo, trotzdem resultierte für ihn Rang 4.
In der Kategorie Offen Scool finishte der 13-jährige Maurin Tschudi (Zofingen) als Zweiter. Die junge Aarburgerin Annalena Zinniker wurde gute Siebte. In der Familienkategorie sammelten drei Wiggertaler Teams erste OL-Wettkampferfahrung. Familie Bertschi (Küngoldingen) sicherten sich Silber vor Familie Stoob. Michael Takayama rundete mit einem 5. Rang den guten Saisonstart ab.
 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER