P1010767In nächster Zeit stehen in der OL-Szene noch einige spannende Grossanlässe an. Eine gute Vorbereitung auf diesen fulminanten Saisonschluss war der Zurzacher OL vom vergangenen Sonntag, der auch als Wertungslauf der Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft (ASJM) zählte. Mit dem vierten und damit zweitletzten Lauf der diesjährigen Swiss Orienteering Elite League wurde der von der OLG Cordoba bestens organisierte Lauf zusätzlich aufgewertet.
Rangliste

Drei Siege in den Jugendkategorien freute die stattliche Wiggertaler Delegation. Bereits zum vierten Mal konnte Joschka Bertschi, Küngoldingen, in dieser Saison klar bei den Jüngsten (H10) dominieren. Er steht damit in der Meisterschaft, die Ende Oktober in Windisch ihren Abschluss findet, in der Favoritenrolle. Auch Christian Gafner, Küngoldingen, konnte mit einem tollen Lauf seinen stärksten Gegner, Robin Mennet aus Rheinfelden, um 16 Sekunden schlagen (H16). Damit übernimmt er die bisherige gemeinsame Führung in der Meisterschaft nun alleine. Ebenfalls ein 1. Platz bei D18K resultierte für Céline Pel, Riken.    

Spannend war das Duell der Senioren (H55). Die beiden Aarburger Christoph Ruesch und Urs Zinniker belegten denkbar knapp die Plätze zwei und drei, wobei die Entscheidung im Achenberg erst im abschliessenden Steilhang und im langen Zieleinlauf hinunter zur Schulanlage Tiergarten fiel. Barbara Zinniker wurde Dritte (D45), Elisabeth Haberstich, Strengelbach, erreichte den 2. Rang (D60).

Die rund 400 Breitensportler konnten im Anschluss den Rennverlauf der Spitzensportler im Swiss Orienteering Elite League mittels Bildübertragung und GPS-Tracking in der Festwirtschaft mitverfolgen. In der Elite siegten Daniel Hubmann, Herrenschwanden, und Sabine Hauswirth, Belp. Der Wiggertaler Nick Gebert, ging im Schweizer Dress bei den Junioren (H20) an den Start und zeigte einen beherzten Wettkampf. Die feinen Posten gleich zu Rennbeginn lief der Zofinger mit der nötigen Vorsicht an und kam danach gut ins Rennen. Erst eine Unaufmerksamkeit am Schluss der längsten Teilstrecke kostete ihn wertvolle Sekunden. Er lag im Ziel als Vierter knapp hinter dem Podest, und verlor dabei, obwohl er nach einer Krankheit läuferisch noch nicht aus dem Vollen schöpfen konnte, auf den Sieger, den Juniorenweltmeister Thomas Curiger, Buchs ZH, nur sechs Minuten. Bei den Juniorinnen gewann Sofie Bachmann, Reigoldswil.

 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER