spm2014.jpgZum zweiten Mal in diesem Jahr kam es am Sonntag zur Meistertitel-Vergabe im Orientierungslauf. 1580 Teilnehmer hatten sich für den boomenden Sprint, die jüngste der sechs OL-Disziplinen, eingeschrieben. Ihnen wurde entgegen den allgemeinen Erwartungen eine sehr anspruchsvolle Aufgabe serviert.

Der OLK Wiggertal stand mit einer stolzen Delegation von 33 Teilnehmern am Start. Potential war vorhanden und konnte erfreulicherweise mit zwei Meistertiteln bei den Senioren und weiteren 6 Top Ten Klassierungen grossartig umgesetzt werden.

Rangliste 

Stefan Bolliger hatte bereits mehrfach im Sprint seine Fähigkeit zum raschen und sehr genauen Navigieren bei hohem Tempo bewiesen. Auf seinem Parcours durch die Schulanlagen, Wohn- und Genossenschaftssiedlungen mit grosszügigen Grünflächen kosteten den H50-Läufer zwei kleine Unsicherheiten einige Sekunden. Während der Stärkste seiner 96 Mitkonkurrenten beim zweitletzten Posten mit ihm noch zeitgleich stempelte, vermochte er sich mit dem Schlussspurt den Sieg zu sichern. Hansruedi Schlatter hatte in letzter Zeit viele SM-Silbermedaillen gesammelt, diesmal freute er sich umso mehr über einen Vollerfolg bei H65. Er fand genau das richtige Mass zwischen hohem Tempo und gezielten Sicherheitsstopps, um nicht in eine Falle zu tappen, beispielsweise bei Zäunen und Mauern, die nicht überstiegen werden dürfen oder bei Anlagen auf mehreren Ebenen. Hans Baumann wurde mit einem 9. Rang bei H70 eher unter seinem Wert gehandelt, Sabine Hammel stiess bei D50 bis auf den erfreulichen 8. Rang vor. Pech hatte Elisabeth Haberstich (D55), die versehentlich einen Posten ausliess. Rang 4 wäre erreichbar gewesen.

Auch die Jugend vorne dabei
Elio Bolliger schaffte es im H14-Feld auf Rang 7. Michelle Flückiger kam fehlerfrei über ihre D16-Bahn, konnte vorausschauend planen und im Laufen die notwendige Feinarbeit leisten. Sie holte verdient die Bronzemedaille. Schwester Sonia ging mit einer Erkältung ohne grosse Ambitionen an den Start. Dank guter Technik vermochte sie die gesundheitlichen Probleme zu minimieren und erreichte den tollen 6. Platz (D18). Céline Pel durfte sich zu ihrer grossen Freude bei DB auf dem Silberplatz feiern lassen. Nicht mehr antreten zur Siegerehrung konnte Marius Hürzeler, dem als Vierter bei HB nur 18 Sekunden zum Podest fehlten.
 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER