eveline_nom_2013.jpgDie ersten nationalen Medaillen der Saison wurden in diesem Jahr auf dem noblen Zürichberg vergeben. In der Umgebung des Zoos und des Fifa-Hauptsitzes fand am Samstag die Schweizermeisterschaft im Nacht-OL statt. Für den OLK Wiggertal resultierten 3 Bronzemedaillen.

Rangliste 



Rund 610 motivierte OL-Läufer stellten sich der nächtlichen Postenjagd bei ziemlich kühlen aber trockenen Wetterbedingungen und waren im dunklen Wald, der tagsüber vielen Anwohnern als Erholungsraum dient, meist unter sich. Viel Fallholz zwang immer wieder zu kleinen Richtungsänderungen und führte zu unbeabsichtigtem Abdriften und in der Folge zu zeitraubenden Korrekturen. Drei Jugendliche des OLK Wiggertals stellten sich der ungewohnten Aufgabe. Trotz wenig Erfahrung beim Postensuchen in der Nacht absolvierte Sonia Flückiger (Grossdietwil, D16) den Parcours ohne grosse Fehler. Sie wählte wenn möglich die zwar etwas längeren, dafür sicheren Umlaufrouten. Obwohl sie schon bei Posten 5 von der nachmaligen Siegerin ein- und auch gleich überholt wurde, sicherte sie sich die Bronzemedaille. Auch Eveline Husner (Staffelbach) und der junge Christian Gafner (Oftringen), der zum ersten Mal bei der NOM am Start stand, bewältigten ihre Strecken ohne grössere Probleme. Gut unterwegs war die Staffelbacherin Elisabeth Haberstich (D55). Die routinierte Seniorin zeigte lediglich zweimal kleine Unsicherheiten, steuerte die restlichen Posten aber perfekt an und klassierte sich auf dem dritten Schlussrang. Ebenfalls Bronze holte Hans Baumann (H70, Rheinfelden) mit einem konstanten und fast fehlerlosen Rennen. Aber auch die weiteren Wiggertaler sorgten für eine gute Team-Bilanz. Beim viertplatzierten Hansruedi Schlatter (Zofingen) fehlten nur 20 Sekunden auf den Bronzeplatz. In der Kategorie D50 ergänzten Lily Husner (Staffelbach) und Rosi Rudolf (Rupperswil) mit einem fünften respektive achten Schlussrang, und auch Barbara Zinniker (Aarburg, D45) platzierte sich gerade noch in den Top Ten. Stephan Rudolf (Rupperswil) büsste rund 12 Minuten auf die Spitze ein und klassierte sich im gut besetzten Feld der H50 (39 Teilnehmer) auf dem 17.Schlussrang.
 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER