nick_gebert_1.jpgIn Zuzgen wurde mit dem Fricktaler Einzel-OL bei kalten, aber trockenen Bedingungen der zweite Lauf der kantonalen Meisterschaft ausgetragen. Andreas Kyburz, der Bruder des amtierenden Sprint-Weltmeisters Matthias Kyburz sorgte als Bahnleger für interessante Bahnen im physisch anspruchsvollen topografischen Gelände. Trotzdem liessen sich nur rund 250 Teilnehmer dazu motivieren, in den Norden des Kantons zu reisen um im noch kahlen, aber schneefreien Sunneberg-Schönenburg ihre Form zu testen.

Rangliste


Auch der OLK Wiggertal war mit acht Teilnehmern eher spärlich vertreten, doch die Anwesenden sorgten für gute Resultate. Allen voran der Zofinger Nick Gebert (H16), der wie bereits beim Auftaktrennen vor
zwei Wochen einen Vollerfolg verbuchte. Der Kantonsschüler verzeichnete lediglich zu Posten sechs und sieben eine leichte Unsicherheit und distanzierte seinen Kaderkollegen klar um rund eine Minute. Lily Husner (Staffelbach) meisterte die acht Leistungskilometer in der Seniorenkategorie D45 souverän und setzte sich an die Spitze der Rangliste. Für Toni Husner lag ein Sieg ebenfalls in Griffnähe. Ein Schnitzer zu Posten elf kostete ihn rund eine Minute, sodass sich ein Konkurrent noch knapp vor ihn schieben konnte. Rang zwei resultierte ebenfalls für Tochter Eveline in der Kategorie D18. Die 16-jährige Lehrtochter meisterte die physisch anspruchsvolle Bahn ohne Fehler. Bei den D14 fehlte für Céline Pel (Riken) nur wenig für einen Podestplatz. Im Schlussteil liess ihre Konzentration etwas nach. Sie platzierte sich auf Rang vier.
 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER