thumb_tom2012.jpgDie Team-OL-SM erfreut sich jeweils grosser Beliebtheit, obschon die OL-Sportler naturgemäss eher Individualisten sind. So herrschte auf dem Hügelzug zwischen Böhler und Suhr am Sonntag bei besten Wetterverhältnissen ein reges Treiben. Doch Team-OL heisst im Gegensatz zu den früheren Mannschafts-Wettkämpfen nicht mehr, dass im Wald nun Dreierteams anzutreffen sind......
Rangliste

Vielmehr ist die Aufgabe viel komplexer geworden, denn die Teammitglieder dürfen die Bahn nach Belieben untereinander aufteilen und können so auf die Stärken und Schwächen des Einzelnen eingehen. Sie müssen jedoch bei den zum Voraus bekannt gegebenen Kontrollposten gemeinsam anwesend sein.


Gold für Senioren-Team

25 Wiggertaler waren in 12 Teams angetreten. Vor allem das Senioren-Team (H160) mit Stefan Bolliger (Liestal), Stephan Rudolf (Rupperswil) und Bernhard Schilling (Zofingen) durfte sich zu den Favoriten zählen. Die Taktik sah eine Ablösung in kurzer Folge vor. Diesen Plan konnten die Routiniers brillant umsetzen und damit das Tempo über die ganze Strecke hoch halten. Mit rund zwei Minuten Vorsprung siegten sie überlegen. „Heute hat einfach alles gestimmt, Badge-Übergaben, Routenwahl, alles klappte einwandfrei, " freuten sich die frischgebackenen Schweizermeister.


Auf die Strategie von längeren Teilstrecken setzten Christoph Pel (Riken), Andy Schüpbach (Küngoldingen) und Joel Lobsiger (Oberwil). Die drei HAK-Läufer fanden im ruppigen Gelände des Rütihofs einen guten Mix zwischen Angriff und kontrolliertem Risiko. Ihr Rückstand von nur 7 Minuten auf die Sieger brachte sie auf den tollen neunten Schlussrang. Das D135-Frauenteam mit Barbara Zinniker (Aarburg), Rosi Rudolf (Rupperswil) und Elisabeth Haberstich (Staffelbach) war ebenfalls sehr zufrieden. Eine überlegte Planung und die fast fehlerfreie Ausführung brachte sie auf Rang 8 und zeitlich nahe an die Podestplätze heran. Auch die Kids zeigten gute Leistungen und sammelten dabei wertvolle Erfahrungen. Ladina Ammann (Vordemwald), Céline Pel (Riken) und Sina Wilhelm (Olten) stiessen bis auf Rang 7 vor. Die D14-Läuferinnen teilten dabei ihre Bahn mutig und clever auf. Ein respektabler 8. Platz resultierte für die H16-Junioren mit Nick Gebert (Zofingen), Dominik Ammann (Vordemwald) und Benjamin Walti (Seon). Sarah Pfiel (Zofingen) wurde mit zwei Läuferinnen aus dem Zentralschweizer Nachwuchskader Sechste (D16).   

 

 

Hallen/Wintertraining

Für Schüler:
Jeweils Mittwochs, 17:30-19:00
Turnhalle Dorf, Oftringen

Für Jedermann/frau:
Jeweils Donnerstag, 20:15-21:45
Bifangturnhalle, Olten
Infos der OL-Regio Olten       

  


Detaillierte Informationen zu allen
Orientierungsläufen findest du HIER