Der olc Kapreolo zeichnete verantwortlich für den 6. Nationalen OL-Wettbewerb über die Langdistanz. Rund 1300 OrientierungsläuferInnen aus der ganzen Schweiz reisten nach Buch am Irchel bei Winterthur und nutzten die Gelegenheit, ihre Form eine Woche vor der Langdistanz-Schweizer-Meisterschaft zu testen. Der Wettkampf rund um den Irchel erwies sich als technisch anspruchsvoll. Im abwechslungsreichen Mittellandwald wechselten sich steile Hänge und tiefe Gräben mit flacheren Partien ab. Es erforderte ein präzises Kartenlesen, um die ideale Routenwahl zu treffen, wollte man nicht mehr als die unbedingt nötigen Höhenmeter zurücklegen.

Rangliste

normal  MG 0420 Lepna 2818629An den diesjährigen World Masters Orienteering Championships (WMOC) in Estland holte sich der in Aarburg aufgewachsene und in Liestal wohnhafte Stefan Bolliger vom OLK Wiggertal im Sprint überlegen den Weltmeistertitel bei den H55.

Link zu WMOC-Seite

5 - Furtschellas WKZ
Rund 4000 begeisterte OL-Läufer aus 37 Nationen trafen sich in St. Moritz zu einer abwechslungsreichen Wettkampf- und Ferienwoche.

TitelAm Sonntag trafen sich die Schweizer Orientierungsläufer zur Schweizermeisterschaft im Staffel-OL. Der Hasen-Heitersbergwald bei Spreitenbach diente als Austragungsort. Gestartet wurde in 20 verschiedenen Kategorien in einer Dreier-Staffel.

Fotos

IMG 3007

 
Bei unsicheren Wetterverhältnissen trafen sich gegen 1500 OL-Läufer aus der ganzen Schweiz im Waadtländer Jura zu spannenden Wettkämpfen. Die CO CERN bot zwei anspruchsvolle Läufe in der Umgebung von St. Cergue unterhalb des La Dôle auf einer Höhe von 1250 bis 1400 m. 

Am Samstag wurde im WM-Gelände von 2012 der 3. Nationale OL als Mitteldistanz ausgetragen. Das leicht kupierte Gelände mit teilweise karstigem Untergrund benötigte die volle Aufmerksamkeit. Auch die ganze Orientierungsfähigkeit und die Beweglichkeit im Aufstieg, Abstieg und in der Traversierung wurden getestet. Diese hohen Anforderungen und die plötzlich einsetzenden starken Regengüsse führten zu sehr langen Laufzeiten.

Rangliste 3. Nationaler
Rangliste 4. Nationaler

Y13 5371
Trotz regnerischem Wetter viel Schweiss - dank vielen Höhenmetern. Die beiden Wiggertaler Teams haben alles gegeben! Siehe Fotos!